Kontakt

WBM GmbH

Kontaktformular Vermietung
WBM Zentrale: +49 (0) 30/ 2471 30
Notfall-Nummer: 0180/ 3333 222

Pepitahöfe in Spandau Hakenfelde

Über 1000 neue Mietwohnungen für den Berliner Wohnungsmarkt

Die beiden kommunalen Berliner Wohnungsbauunternehmen degewo und WBM haben von den Projektentwicklern Kilian Immobiliengruppe (KIM) und MHMI Immobilien Verwaltung ein schlüsselfertiges Bauprojekt mit 1.024 Wohnungen in Berlin-Spandau erworben, die Pepitahöfe.  Die ersten Wohnungen konnten im Juni 2018 bezogen werden.

Wohnungen und Gewerbe 

Das breite Angebot wird von 1-Zimmer-Wohnungen mit rund 30 m² bis zu 5-Zimmer-Wohnungen mit bis zu 145 m² reichen. Ein Viertel der Wohnungen kann durch eine einkommensorientierte Förderung zu einer Nettokaltmiete von 6-8 Euro/m² angeboten werden.

Ausgerichtet an der großen Anzahl an Wohnungen wird auch die Infrastruktur mitentwickelt. Insgesamt sind 550 m² Gewerbefläche für Läden geplant, die Tiefgarage wird über 481 Plätze verfügen und die öffentliche Spielplatzfläche umfasst nach der Fertigstellung rund 2.000 m².

Die Pepitahöfe wurden nach der berühmten spanischen Tänzerin Pepita de Oliva benannt, die Mitte des 19. Jahrhunderts ein Schlösschen im nahegelegenen Berlin-Hakenfelde, einem Ortsteil in Spandau, bewohnte. Sie verhalf übrigens auch dem Textilmuster Pepita zu seinem Namen.

Weitere Infos zum Bauprojekt sowie alle verfügbaren Wohnungen finden Sie auch unter www.pepitahoefe.de. 
 

Vermietung

Vermietung gestartet

Pepitahöfe Spandau

Lage Pepitapromenade 3-37, Goltzstraße 46-53B, Mertensstraße 8, 16-36, 13587 Berlin-Spandau
Projekt Neubau - Ankauf schlüsselfertig
Wohneinheiten 1.024 Mietwohnungen mit 1-5 ZImmern, Wohnfläche ca. 30-145 m²
Gewerbe ca. 550 m² Gewerbeflächen im Erdgeschoss
Parken 481 Tiefgaragenplätze
Gebäude bis zu sechsgeschossige Wohngebäude mit insgesamt rd. 76.000 m² Wohnfläche
Besonderheiten alle Wohnungen überwiegend barrierefrei, acht rollstuhlgerechte Wohnungen, alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse, 25% der Wohnungen gefördert für 6-8 €/ m² Nettokaltmiete, 2000 m² Spielplatzflächen
Baustart Juli 2016
Fertigstellung  sukzessive von Juni 2018 bis vsl. Oktober 2018
Architekten Nöfer Architekten, Höhne Architekten, Cramer Neumann Architekten, Stuke Architekten, städtebauliche Planung Göllner Architekten
Projektpartner degewo AG, Projektentwickler Kilian Immobiliengruppe (KIM) und MHMI

 

Projektwebsite Pepitahöfe

Projektwebsite

Pepitahöfe Spandau