Direkt zum Seiteninhalt

STARTSCHUSS FÜR MEHR BEZAHLBAREN WOHNRAUM IN PANKOW

Heute hat die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH gemeinsam mit Bausenator Andreas Geisel und Bezirksstadträtin Rona Tietje den offiziellen Startschuss für neue und bezahlbare Wohnungen im Pankower Stadtteil Heinersdorf gegeben.

In der Neukirchstraße entstehen 57 Mietwohnungen. Städtebaulich bildet das Neubauvorhaben eine abschirmende Bebauung entlang der Prenzlauer Promenade kurz vor der Autobahnauffahrt. An der Neukirchstraße wird diese Bebauung durch drei freistehende Punkthäuser fortgeführt, Höhe und Dimensionierung des Kopfgebäudes orientiert sich an den Nachbargebäuden in der Tiniusstraße. Die Abmessungen der Punkthäuser vermitteln zwischen dem größeren Neubau und der kleinteiligen Bestandsbebauung in der Neukirchstraße.

Der 5-geschossige Neubau beinhaltet 42 Wohneinheiten, die drei Punkthäuser bieten zusätzliche 15 Wohnungen. Insgesamt 36 Wohnungen können durch Förderung im preisreduzierten Segment angeboten werden.  Mindestens die Hälfte der realisierten Wohnungen wird barrierefrei errichtet.

Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen: „Unsere landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften bauen – allen Widrigkeiten zum Trotz. Und sie bauen in allen Teilen der Stadt. Genau das braucht Berlin. Bezahlbaren Wohnraum, der an den Bedürfnissen der Menschen orientiert ist, der klimagerecht und qualitätsvoll geplant und umgesetzt wird. Pankow ist der am stärksten wachsende Bezirk Berlins. Gerade hier brauchen wir bezahlbaren Wohnraum. Dafür sorgt die WBM, sie baut neben den Wohnungen auch begrünte Freiflächen und Spielplätze und schafft somit klimafreundliche Wohn- und Lebensverhältnisse. Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg, gutes Gelingen während der Bauphase und am Ende vor allem zufriedene Bewohnerinnen und Bewohner.“

Rona Tietje Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung und Bürgerdienste: „Der Bezirk Pankow ist einer der beiden am stärksten wachsenden Bezirke in Berlin. In Zeiten knappen Wohnraums ist der Neubau von bezahlbaren neuen Wohnungen daher gerade für unseren Bezirk besonders wichtig. Da auch das Thema Barrierefreiheit angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung zunehmend an Relevanz gewinnt, freue ich mich sehr, dass die WBM mit ihrem Neubau in der Neukirchstraße diese beiden Bedarfe in so umfangreichem Maße berücksichtigt.“

Christina Geib und Steffen Helbig, Geschäftsführung der WBM: „Wir freuen uns, mit unserem Neubauprojekt einen weiteren Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums in Berlin leisten zu können. Unser Dank gilt allen Beteiligten, die zum Gelingen des Projekts beitragen. Im 4. Quartal 2024 werden wir die ersten Mieterinnen und Mieter in ihrem neuen Zuhause willkommen heißen.“

Der Neubau in der Neukirchstraße ist das Partnerprojekt zu einem weiteren Bauvorhaben der WBM in Pankow: In der Grabbeallee in Niederschönhausen entstehen 26 Mietwohnungen. Beide Projekte sind hinsichtlich Gestaltung, Bauweise und Materialien weitestgehend einheitlich. So können Synergieeffekte bei der Planung und Realisierung genutzt werden, um die Fertigstellung der Bauvorhaben zu beschleunigen.

Daten und Fakten zum Projekt:

Lage:                                      Neukirchstraße 1-4, 13089 Berlin

Wohneinheiten:                      57 Mietwohnungen, davon 36 gefördert, mind. 50% barrierefrei

Geplante Fertigstellung:         11/2024

Ökologie:                                Mineralische Dämmung und extensive Dachbegrünung

Architekten:                            Hemprich Tophof Gesellschaft von Architekten mbH

Bauausführung:                      ANES Bauausführungen Berlin GmbH

Bildunterschriift v.l.n.r.: Thomas Pohland (ANES Bau), Christina Geib (WBM), Senator Andreas Geisel, Steffen Helbig (WBM), Bezirksstadträtin Rona Tietje.

Rendering: Hemprich Tophof Gesellschaft von Architekten mbH

Zurück

v.l.n.r.: Thomas Pohland (ANES Bau), Christina Geib (WBM), Senator Andreas Geisel, Steffen Helbig (WBM), Bezirksstadträtin Rona Tietje.
Visualisierung Neubau Neukirchstraße

UNSERE COOKIE-EINSTELLUNGEN. IHRE ENTSCHEIDUNG.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Auswahl womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Wir wünschen Ihnen viel Freude und Inspiration auf unserer Webseite.


WAS SIE ÜBER DIE COOKIES AUF UNSERER WEBSEITE WISSEN SOLLTEN


Ihre Zustimmung ist selbstverständlich freiwillig

Unsere Webseite funktioniert auch ohne Cookies. Allerdings leider nicht so gut und so sicher, wie es mit dem Einsatz von Cookies möglich ist. Deshalb haben Sie bei uns die Wahl, ob Sie dem Einsatz von Cookies zustimmen und falls ja, welcher Kategorie.


Ihr Widerrufsrecht

Sie können Ihre Zustimmung zum Einsatz und der Speicherung von Cookies und den von daraus resultierenden Daten selbstverständlich jederzeit widerrufen.


DIE COOKIE KATEGORIEN

Notwendig

Diese Cookies ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir Ihnen mit dieser Art von Cookies unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.


Statistik

Um die Bedienbarkeit und Funktionalität unserer Webseite weiter zu verbessern zu können, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Externe Medien und Dienste

Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.