Direkt zum Seiteninhalt

Neue Nachbarinnen an der Karl-Marx-Allee – WBM baut für Rad und Tat

Auf dem Grundstück westlich des Rathauses Mitte und des Kino International errichtet die WBM den Neubau eines achtgeschossigen Wohngebäudes. Generalmieterin wird Rad und Tat Berlin gGmbH (RuT).

Heute unterzeichneten Jutta Brambach, Geschäftsführerin der RuT gGmbH, und Steffen Helbig, Geschäftsführer der WBM, den Kooperationsvertrag über die künftige Zusammenarbeit.

Neben mehr als 70 Mietwohnungen für das inklusive und generationenübergreifende Wohnprojekt für lesbische Frauen mit angeschlossenem Kulturzentrum von RuT sind im Erdgeschoss ein Kiez-Café, Beratungsräume sowie Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Nachbarschaftstreffs vorgesehen. Das Projekt soll ein lebendiges Zentrum mitten in Berlin werden, in dem Lesben gemeinschaftlich, diskriminierungsfrei und in Würde gut leben und alt werden können, inklusiv, intergenerativ und solidarisch. Die Hälfte der über 70 Mietwohnungen wird zu reduzierten Mieten angeboten, es sind fünf rollstuhlgerechte Wohnungen sowie eine Wohngemeinschaft mit acht Plätzen vorgesehen, in der auch Menschen mit Pflegebedarf leben können. Auch das Beratungs- und Kulturzentrum Rad und Tat e.V. wird in das Gebäude einziehen.

Das Projekt von Rad und Tat hat von der Lotto Stiftung Berlin eine grundsätzliche Förderzusage über einen Zuschuss zur Mitfinanzierung der Kosten bei der Errichtung eines inklusiven Frauen- / Lesben Wohn- und Kulturzentrums erhalten.

Dazu Steffen Helbig, Geschäftsführer der WBM: „Wir verstehen uns als kooperative und innovative Partnerin bei der Entwicklung innerstädtischer Quartiere. Nach einem anspruchsvollen Planungs- und Genehmigungsprozess liegt nun die Baugenehmigung vor und wir können an die Realisierung gehen. Das Wohnprojekt von RuT ist eine sinnvolle und bereichernde Ergänzung dieses Quartiers im II. Bauabschnitt der Karl-Marx-Allee – eine Herausforderung, die wir gerne annehmen!“

Jutta Brambach, Geschäftsführerin der RuT gGmbH: „Dieses Leuchtturmprojekt stellt einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Infrastruktur für Frauen dar, ein Signal auch für Teilhabe und Gendergerechtigkeit. Als inklusiver und solidarischer Ort will das Zentrum zum lebens- und liebenswerten Kiez beitragen.“

Projekt-Steckbrief

Lage:                            Berolinastraße neben 9-11, 10178 Berlin-Mitte

Wohnen:                      ca. 72 Mietwohnungen auf  3.500 m²

Gewerbe:                     Kiez-Café, Veranstaltungs- und Nachbarschaftsräume, Beratungsräume im EG auf 600 m²

Besonderheiten:         Inklusives generationsübergreifendes lesbisches Wohnprojekt mit angeschlossenem Kulturzentrum für die Initiative Rad und Tat gGmbH als Generalnutzer des Hauses

Baustart:                      05/2023           

Fertigstellung:            05/2025

Architekten:                Galandi Schirmer Architekten & Ingenieure GSAI

MEHR ÜBER RAD UND TAT

www.rut-wohnen.de

Fotos: Tina Merkau

Zurück

Visualisierung des Bauprojektes Berolinastraße

UNSERE COOKIE-EINSTELLUNGEN. IHRE ENTSCHEIDUNG.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Auswahl womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Wir wünschen Ihnen viel Freude und Inspiration auf unserer Webseite.


WAS SIE ÜBER DIE COOKIES AUF UNSERER WEBSEITE WISSEN SOLLTEN


Ihre Zustimmung ist selbstverständlich freiwillig

Unsere Webseite funktioniert auch ohne Cookies. Allerdings leider nicht so gut und so sicher, wie es mit dem Einsatz von Cookies möglich ist. Deshalb haben Sie bei uns die Wahl, ob Sie dem Einsatz von Cookies zustimmen und falls ja, welcher Kategorie.


Ihr Widerrufsrecht

Sie können Ihre Zustimmung zum Einsatz und der Speicherung von Cookies und den von daraus resultierenden Daten selbstverständlich jederzeit widerrufen.


DIE COOKIE KATEGORIEN

Notwendig

Diese Cookies ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir Ihnen mit dieser Art von Cookies unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.


Statistik

Um die Bedienbarkeit und Funktionalität unserer Webseite weiter zu verbessern zu können, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


Externe Medien und Dienste

Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.