Hallo neue Nachbarn!

Neue Wohnung. Neue Nachbarn. Neue Stadt. Neues Land. Neues Leben. Alles so neu und so unbekannt für viele Menschen mit Fluchterlebnissen, die jetzt unter anderem bei der WBM Wohnungsbaugesellschaft ein neues Zuhause gefunden haben. mehr ›

Sprechzeiten für das Patenschaftsprojekt

mittwochs: 13–17 Uhr

Mieterservice der WBM
Erdgeschoss
Karl-Liebknecht-Straße 7
10178 Berlin

Ehrenamtliche Patinnen und Paten gesucht

In Zusammenarbeit mit dem Humanistischen Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. engagiert sich die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH für Mieter mit Fluchterfahrung, um ihnen das Ankommen in Berlin zu erleichtern. Gemeinsam mit Ihnen, unseren Mietern, möchten wir persönliche Kontakte zu den neuen Nachbarn herstellen und ihnen in Alltagsfragen zur Seite stehen. So können beide Seiten voneinander lernen, Unsicherheiten und Ängste abbauen – und frei nach dem Motto der WBM ihre Mitte finden.

Wenn Sie mehr über Ihre neuen Nachbarn erfahren möchten, können Sie den geflüchteten Menschen ein wenig Zeit schenken und Sie sie in Alltagsfragen und beim Einleben in ihre neue Nachbarschaft unterstützen. Schon mit 2 bis 3 Stunden in der Woche können Sie als Patin oder Pate Nachbarschaftshilfe leisten. Dazu können Sie sich gern über unser Online-Formular: Hallo neue Nachbarn! Anmeldung zum Patenschaftsprojekt für PatInnen, anmelden.

Sie sind sich nicht ganz sicher, ob Sie alle Aufgaben eines Paten erfüllen können? Als kleine Hilfe haben wir für Sie einen Selbsteinschätzungsbogen erarbeitet. Hier können Sie einige Fragen für sich persönlich beantworten und dann entscheiden, ob dieses Engagement das Richtige für Sie ist.

Kleine Hilfen und große Erfolge

Wer neu in unserem Land ist, hat zu vielen Alltagsdingen, die für uns ganz normal sind, viele Fragen. Wo kann man preiswert einkaufen? Wo ist der richtige Arzt? Welche Behörden können helfen? Wie und wo findet man am besten einen Job? Was kann man in der Freizeit machen? Welche Möglichkeiten gibt es für Kinder?

Bei persönlichen Kontakten zu den neuen Nachbarn können nicht nur konkrete Probleme gelöst werden, sondern es wird auch zwischenmenschliches Vertrauen aufgebaut. Miteinander sprechen hilft natürlich auch, die Sprachkenntnisse zu verbessern. Um sich besser zu verstehen hilft aber manchmal auch nur ein freundliches Lächeln.


Wir unterstützen Sie bei Ihrer Hilfe

In unserem Mieterservice erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu einer Patenschaft. Sie bekommen einen Einblick in die Hilfsmöglichkeiten und werden entsprechend geschult. Bei regelmäßigen Treffen können Sie sich mit uns und anderen Patinnen und Paten austauschen. Wir stehen Ihnen natürlich auch jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung.


Weitere Informationen für Patinnen und Paten – auch zum Weitersagen:
Für Sie – und auch für Ihre Freunde, Verwandten und Bekannten, die Interesse an einer Patenschaft haben, haben wir einen kleinen Informations-Flyer. Den Flyer können Sie hier herunterladen – oder sich auch in der gedruckten Version beim WBM-Mieterservice abholen.

Wohnleitfaden für Geflüchtete vom BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. (BBU)
Auch der BBU bietet auf seiner Website einen Wohnleitfaden in den Sprachen Deutsch, Arabisch und Englisch an. Im Leitfaden werden die Themen "Richtige Nutzung der Wohnung", "Heizen und Lüften", "Müllentsorgung" und "Gemeinschaftlicher Umgang" verständlich in Wort und Piktogrammen erläutert. Hier lesen Sie den Wohnleitfaden in arabisch.