Ehrlich währt am längsten ...

Mit Familie und Freunden ist es schon nicht immer einfach. Aber Kollegen sucht man sich nicht aus und sieht sie trotzdem häufiger als alle anderen. Umso wichtiger ist es, hier einen respektvollen Umgang zu zeigen. Denn nichts verschönert den Arbeitsalltag mehr als eine angenehme Atmosphäre im Büro und ein gutes Teamgefühl. Darum setzt die WBM GmbH auf Ehrlichkeit, Offenheit, Respekt und Vertrauen – festgeschrieben in den goldenen Regeln der Kommunikation. Übrigens: Die 10 Grundsätze funktionieren auch in Familie und Freundeskreis, probieren Sie es einfach aus! mehr ›

Kontakt

WBM
Wohnungsbaugesellschaft
Berlin-Mitte mbH

Dircksenstraße 38
10178 Berlin

030/247130
Fax: 030/24714100

info@wbm.de

10 goldene Kommunikationsregeln.

Im Geschäftsjahr 2010 wurde der Startschuss für das neue Projekt "WBM-Unternehmenskultur 2015" gegeben. Unser Kreativteam – Mitarbeiter aus dem Unternehmen – hat in der ersten Phase Unternehmensleitlinien und goldene Regeln für eine gute Kommunikation und faires Verhalten entwickelt.

Mit einem ersten Maßnahmenkatalog haben sie gleich den Sprung von der Theorie in die Praxis gewagt und 10 Regeln für einen respektvollen Umgang im täglichen Miteinander formuliert:

  1. Wir gehen ehrlich, offen, respektvoll und verantwortungsbewusst miteinander um und achten die Meinung anderer.
  2. Bei unserer Arbeit schauen wir über den eigenen Tellerrand hinaus und sind offen für Impulse und Anregungen.
  3. Wir leben Verbindlichkeit und beachten Termine und Verantwortlichkeiten.
  4. Meetings finden gut strukturiert und ergebnisorientiert statt.
  5. Diskussionen sind wichtig in unserer internen Kommunikation und werden daher gefördert und gefordert.
  6. Das Grundprinzip unseres persönlichen und fachlichen Austauschs: Erst zuhören, dann nachdenken, dann antworten.
  7. Persönlich vor virtuell: Wir setzen, soweit möglich, ein persönliches Gespräch und den direkten Kontakt über die Information mit E-Mails.
  8. Kommunikation ist keine Einbahnstraße! Wir setzen auf den Dialog zwischen Mitarbeitern und Führungskräften.
  9. Mitarbeiter sind Teil eines Ganzen und verdienen Vertrauen, Offenheit und die Einbeziehung in organisatorische Abläufe.
  10. Wir fordern und fördern die aktive Mitarbeit und Eigeninitiative aller Mitarbeiter.