Chronik des Unternehmens.

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte. Die der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH ist eng mit der Berlins verwoben, denn das Unternehmen entwickelte sich aus der VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Berlin-Mitte, die im ehemaligen Ostteil der Stadt die Wohnungsbestände verwaltete. Nach der Wende wurde sie zu einer landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft, die durch gezielte Verkäufe und Umstrukturierungen zu einem wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen umgebaut wurde. Die WBM Gruppe bewirtschaftet heute rund 29.000 Wohnungen in Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau. mehr ›

Kontakt

WBM
Wohnungsbaugesellschaft
Berlin-Mitte mbH

Dircksenstraße 38
10178 Berlin
Fon: 030/247130
Fax: 030/24714100
Kontakt per E-Mail

1990: Die WBM GmbH wird gegründet.

Geburtstag der WBM GmbH ist der 1. Juli 1990. An diesem Tag wurde sie aus der VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Berlin-Mitte heraus gegründet. Nach defizitären Anfangsjahren konnte sie durch Paketverkäufe die Sanierung bis 2008 abschließen.

  • I. Von der KWV zum WBM Konzern.

     

    Aus der VEB KWV Kommunale Wohnungsverwaltung Berlin-Mitte wird die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM) gegründet.

  • II. Strategische Ausrichtung des WBM Konzerns bis 2004.

     

    Entwicklung von Fondsmodellen/Objektverkäufe
    Neben der Hausbewirtschaftung führte die WBM GmbH in den Jahren seit ihrem Bestehen ein umfangreiches Bauprogramm durch: Wohnungsbestände wurden dabei ebenso saniert wie die RathausPassagen oder das Haus des Lehrers und bcc; auch der Neubau des IHZ-Gebäudes war ein wichtiges Bauvorhaben.

  • III. 2004 bis 2005: Die Sanierung beginnt.

     

    Die Konzerngeschäftsführung wurde 2004/2005 neu besetzt, die wirtschaftliche Situation des WBM Konzerns kritisch überprüft. Ein Sanierungskonzept wurde entwickelt und zügig mit der Umsetzung begonnen.