Bezirk Friedrichshain

Friedrichshain ist eines der bevölkerungsreichsten Stadtgebiete Berlins. Seine Vergangenheit als Arbeiterbezirk ist ihm noch deutlich anzusehen, auch wenn die ehemalige industrielle Infrastruktur längst auf andere Weise genutzt wird. Seit Mitte der 1990er Jahre entwickelte sich im Friedrichshain eine kulturell vielfältige Szene, die seitdem vor allem junge Leute anlockt. Auch als Wohngegend ist der Friedrichshain nach der Jahrtausendwende immer beliebter geworden. mehr ›

Visualisierung des Neubaus, Blick von der Straße.

Ensemble Liebigstraße

Auf Freiflächen beidseitig eines bestehenden Altbaus entstehen in bester Friedrichshainer Lage 2 Stadthäuser. Die geplanten 55 Wohnungen werden über 1 – 4 Zimmer und Wohnflächen von ca. 49 – 104 m² verfügen. Nahezu alle Wohnungen haben einen Balkon oder eine Terrasse. Etwa ein Drittel der Wohnungen wird durch Förderung im preisreduzierten Segment angeboten. Aufgrund der Lage sind keine Gewerbeflächen geplant.

Steckbrief

Wohneinheiten ca. 55 Wohnungen, 1-4 Zimmer, ca. 49-104 m²
Gewerbe keine Gewerbeflächen geplant
Gebäude 2 Einzelgebäude
Besonderheiten alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse, überwiegend barrierefrei, 2 Wohnungen werden rollstuhlgerecht ausgeführt, ca. 1/3 der Wohnungen werden gefördert
Baustart Sommer 2016
Fertigstellung vrsl. Frühjahr 2018
Architekten DMSW

Vor den monumentalen Bauten der Frankfurter Allee nehmen sich die schlichten, zeitgenössischen Fassaden der beiden Stadthäuser elegant zurück. Gleichzeitig bilden sie einen gekonnten Übergang von der industriellen Bauweise der bestehenden Plattenbauten zum Gründerzeitgebäude, welches sie rahmen. Auch bei diesem  Projekt wird besonderes Augenmerk auf die Außenanlagengestaltung gelegt.